NOTRUF ABSETZEN

Euronotruf 112

Die Europaweit einheitliche Notrufnummer für Feuerwehr und Rettungsdienst lautet 112. Sie ist sowohl aus dem Festnetz als auch vom Mobilfunknetz kostenlos.

Aber wie setzt man jetzt einen Notruf richtig ab?

Hat man vielleicht was vergessen? Außerdem ist man nervös und aufgeregt!

Hab keine Angst die Notrufnummer 112 zu wählen! Der Disponent führt Dich gezielt durch das Gespräch und erfragt dabei alle für den Einsatz relevanten Informationen nach einem standardisierten Ablauf.

Einen Großteil der Informationen die für den Disponenten wichtig sind und das richtige Einsatzstichwort zu wählen bekommt er über die sogenannten „Fünf W“ zusammen.

Wo ist es passiert?
Was ist passiert
Wie viele Verletzte?
Welche Art der Verletzungen?
Wer meldet es ?
Wo ist es passiert?

Gebe bitte den genauen Ort des Unglückes an Ort, Straße, Hausnummer, Stockwerk Besonderheiten wie Hinterhof, Tiefgarage, Parkanlage sind besonders hilfreich.

Auch auf Autobahnen hilf die Fahrtrichtung und die Kilometerangabe.

Wenn man selber nicht ortskundig ist kann man sich Hilfe bei Passanten holen.

Was ist passiert

Beschreibe hier in prägnanten Stichworten was genau passiert ist, z.B. Verkehrsunfall mit zwei PKW`s, Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus.

Wie viele Verletzte?

Gibt es Verletzte? Wenn ja wie viele Personen sind betroffen.

Sind Personen eingeklemmt bei Verkehrsunfall.

Sind noch Personen in dem Mehrfamilienhaus aus dem die Rauchentwicklung kommt.

Welche Art der Verletzungen?

Um die Verletzten schnell gezielt zu versorgen ist es nötig, dass sie eine ungefähre Einschätzung der Verletzungen abgeben, z.B. Kopfplatzwunde, Arm gebrochen, keine Vitalfunktionen o.ä..

Wer meldet es ?

Gebe Deinen vollen Namen und deine Rufnummer an, unter der Dich die Leitstelle der Feuerwehr zurückrufen kann.

Weise bei bedarf Einsatzkräfte ein wenn das Objekt schwer zu finden ist.

Beende das Gespräch erst dann wenn der Disponent dich dazu auffordert.

Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen mit Beeinträchtigung?

Das Notruf Fax ist für Menschen mit Sprach- oder Hörbeeinträchtigung. Es wird ebenfalls über die 112 an die Rettungsleitstelle gesendet.

Nach erfolgter Disposition und Alarmierung der Einsatzkräfte bestätigt der Disponent den Notruf mit einem Antwort-Fax.

Um Zeit zu sparen, kann das Fax schon ausgefüllt in Reichweite des fax liegen.

Menü